Schottische Hochlandrinder

Imarella
Imarella

Beschrieb Highland Cattle

Das Highland Cattle - oder Schottische Hochlandrind, wie sein deutscher Name lautet - stammt aus den westlichen Highlands im Norden Schottlands und den diesem Gebiet vorgelagerten Inseln.

 

Das Highland Cattle wird seit über 200 Jahren rein gezüchtet. Die Hauptmerkmale der robusten Rinder, welche auch im Winter keinen Stall benötigen sind der kurze, breite Kopf mit den weit ausladenden Hörnern und das zottige Fell. Das Fell besteht aus langem, grobem Deckhaar, das gegen Regen schützt, und aus weichem, wolligem Unterhaar, das die Kälte abhält. Die Vielfalt der Farben ist gross, als Hauptfarben kennt man red (rot), yellow (gelb), black (schwarz), dun (grau), white (weiss) und brindle (gestromt). Die Augen sind zum Teil von einem langen, buschigen Haarschopf bedeckt.

Die Widerristhöhe ausgewachsener Tiere liegt zwischen 110  bis 130 cm. Das Gewicht bewegt sich zwischen 400 und 700 kg.Die leichten Rinder sind besonders flink und bergängig, was der ganzjährigen Weidewirtschaft durch geringe Trittschäden entgegenkommt. Die Tiere sind dem Futterangebot entsprechend spätreif. Sie fressen gerne karges Futter und eignen sich bestens für die Waldrandpflege, auch Büsche und Blätter von Obstbäumen lieben sie.

Auch als Lieferanten von qualitativ hochwertigem, gesundem Fleisch sind die Highland Cattle geschätzt.

 

Die Hochlandrinder auf der Hangematt

Hochlandrinderfleisch

Hmmmm soooo fein !
Hmmmm soooo fein !

Mit nachfolgendem Formular könnt ihr euch für den Fleischbezug von Hochlandrindern mit uns in Verbindung setzen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.